Alten Hund ernähren

Alles was mit Flip-Flops nichts zu tun hat :-)
Benutzeravatar
Maria548
Flip-Flop Experte
Beiträge: 90
Registriert: 21.07.2016 09:31

Alten Hund ernähren

Beitrag von Maria548 » 29.05.2017 11:30

Hi an alle,

gibt es Hundehalter unter euch? Ich bräuchte da ein paar Tipps! Meine Oma muss vielleicht ins betreute Wohnen ziehen und darf ihren Hund nicht mitnehmen. Jetzt überlege ich grade, ob ich ihn nicht zu mir holen sollte, bevor er ins Heim muss.
Allerdings kenne ich mich gar nicht mit Hunden aus, schon gar nicht mit alten Hunden. Bekommen die spezielles Futter? Und müssen sie öfter zum Arzt als andere? Werden sie vielleicht sogar inkontinent?

Es wäre total toll, wenn mir jemand mehr Infos geben könnte!
Klack, Klack, Klack

Benutzeravatar
Flippsi
Flip-Flop Experte
Beiträge: 83
Registriert: 19.07.2016 12:55

Re: Alten Hund ernähren

Beitrag von Flippsi » 30.05.2017 09:47

bei Katzen gibt es zumindest immer so eine Unterteilung in "Kitten" Futter und "adult" und "senior"... Ich kann mir schon vorstellen, dass das auch für Hunde gilt. Meist sind da ja auch ganz unterschiedliche Nährwerte drin etc. Zum Beispiel ist das Futter für Kitten viel reichhaltiger als das für Adults.
Bei Hunden würde ich vor allem darauf achten, dass der Fleischanteil im Futter ziemlich hoch ist. Sonst weißt du nicht, was da alles drin ist. Aber meine Erfahrungen beziehen sich jetzt auch nur auf eine Minizeitspanne, wo ich den Dackel einer Freundin gehütet habe.
Ich hab letztens einen Artikel gelesen, wo es um Platinum ging; http://www.hundebibel.de/pets-premium/. Das ist jetzt nur noch beim Hersteller zu beziehen und nicht mehr über Pets Premium. Aber es scheint so gut zu sein, dass alle das jetzt dort bestellen.
Hast du deine Oma gefragt, was ihr Hund so frisst? Die wird es doch wissen :P

und sonst frag noch mal ein paar Hundehalter ind er Umgebung.

Viel Glück euch allen!
“Im Leben zählen nur zwei Dinge: ein gutes Bett und ein gutes Paar Schuhe; wenn man nicht in dem einen steckt, steckt man in dem anderen.”
Nanni Svampa

Enbraing
Flip-Flop Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: 02.06.2017 01:28

Re: Alten Hund ernähren

Beitrag von Enbraing » 02.06.2017 01:32

Es gibt spezielles Seniorenfutter und darauf würde ich zurückgreifen, ist aber teurer als das "normale" Futter

Benutzeravatar
Maria548
Flip-Flop Experte
Beiträge: 90
Registriert: 21.07.2016 09:31

Re: Alten Hund ernähren

Beitrag von Maria548 » 07.06.2017 13:18

Vielen Dank für die Informationen. :) Ich werde mich mal auf der Seite erkundigen. :)

LG
Klack, Klack, Klack

Benutzeravatar
dienudel
Flip-Flop Experte
Beiträge: 75
Registriert: 03.08.2016 09:54

Re: Alten Hund ernähren

Beitrag von dienudel » 08.06.2017 10:47

Guter Tipp! Gute Seite! Schön.

kunnerla
Flip-Flop Kenner
Beiträge: 31
Registriert: 29.06.2017 12:16

Re: Alten Hund ernähren

Beitrag von kunnerla » 03.07.2017 13:40

Wie beim Menschen sinkt auch bei Hunden im Alter der Grundumsatz. Spezielles Seniorenfutter brauchst Du aber nicht kaufen. Es gibt in der Natur ja auch keine Seniorenhasen für alternde Wölfe. Gib ihm einfach ein bisschen weniger zu essen. Und gönn ihm was Gutes, kein Hundefutter.

Gast

Re: Alten Hund ernähren

Beitrag von Gast » 22.12.2017 13:03

Bei dem Futter musst du aufpassen. Vor allem das billige vertragen alte Hunde oft nicht mehr. Ich kaufe meinem immer Frostfutter aus Plauen. Das wurde mir von der Tierärztin empfohlen.

Lix

Re: Alten Hund ernähren

Beitrag von Lix » 19.01.2018 12:41

Was du brauchst, ist ein kostenloser BARF Rechner. Damit kannst du berechnen wie viel du deinem Hund von welchem Futter geben solltest. Oder du fragst deine Oma einfach :-)

Antworten