Flip Flops im Herbst und Winter

Wie ist der Trend? Was kann ich in Flip-Flops machen und was nicht? Interessante Geschichten, Tipps für Anfänger sowie alles über Flip-Flops, was in die anderen Foren nicht reinpasst.
Rudolf87
Flip-Flop Kenner
Beiträge: 46
Registriert: 14.08.2018 09:17

Re: Flip Flops im Herbst und Winter

Beitrag von Rudolf87 » 22.08.2018 09:16

Flipper hat geschrieben:
24.10.2013 20:39
also kälte und nackte haut sind für mich auch kein Problem, man muss sich dran gewöhnen.
ich bin auch schon öfter barfuß im Schnee gewesen und sogar schon ne knappe stunde mit flip Flops rumgelaufen, war auch kein Problem und bin nicht krank geworden.

mir macht die kälte auch nicht viel aus, bin sogar manchmal splitternackt im Schnee und ich finde es ist ein tolles gefühl und ist einfach klasse.

ich kann chrissi super vestehen und finde es super, dass er auch im winter barfuß ist, ich bin das auch und zeitweise sogar splitternackt ohne einen fetzen Stoff am leib und hab noch keine erkältung oder sowas bekommen.
Kälte und Schnee macht mir auch nichts aus, war schon in Flip flops Schlitten fahren, wobei das so rutschig war, das ich die Flip flops beim bergauf laufen dauernd verloren habe, sodas ich die längste Zeit barfuss war.
Nackt durch schnee bin ich allerdings noch nie gelaufen, werd ich nächsten Winter mal ausprobieren.

Rudolf87
Flip-Flop Kenner
Beiträge: 46
Registriert: 14.08.2018 09:17

Re: Flip Flops im Herbst und Winter

Beitrag von Rudolf87 » 22.08.2018 09:18

FlipPit hat geschrieben:
10.09.2013 12:20
Sobald Schnee liegt würde ich mich das gar nicht mehr trauen mit Flip Flops vor die Tür zu gehen. Das frieren mir ja schon bei dem Gedanken die Zehen ab :)
So schnell frieren die Zehen nicht ab, man darf halt nicht ruhig irgendwo stehen bleiben.

Rudolf87
Flip-Flop Kenner
Beiträge: 46
Registriert: 14.08.2018 09:17

Re: Flip Flops im Herbst und Winter

Beitrag von Rudolf87 » 22.08.2018 09:26

Flipper hat geschrieben:
21.09.2013 14:42
solange kann man natürlich nicht im winter mit flip Flops rumlaufen, ein paar Minuten und je nach dem wie das wetter ist, z. b. Nieselregen oder so, dann wird's schon hart. aber wenn es sonnig ist und es gefühlt schon richtig warm in der sonne, kann man schon einige Minuten aushalten.

bei unter 20 grad kommen beim mir die flip Flops noch nicht in den schrank. trag die auch noch bei 13 grad, aber es sollte trocken draußen sein, sonst ist das nicht angenehm.

flip Flops sind Straßen und Hausschuhe in einem find ich, man kann die an sich überall tragen. ich trag die als Hausschuhe, wenn es mir zu kalt an den füßen ist zuhause. an sich sind ja flip Flops dafür da, die Fußsohlen zu schützen. ich lauf daher auch viel barfuß rum zuhause und auch draußen.

im winter schneeschieben geht find ich ganz gut, hab das sogar mal komplett nackt gemacht nur in flip Flops, war aber nur ein paar Minuten und in der sonne, sonst wärs mir zu kalt gewesen. aber mit der zeit kann man sich ganz gut dran gewöhnen, aber man muss sich rantasten.
Bei mir geht es schon recht lange mit Flip flops im winter draussen zu sein.
Dieses Jahr beim Faschingsumzug ca 5 Stunden bei leichtem Schneefall und Temperaturen knapp unter 0 grad.
3 Stunden Schlitten fahren mit meinem Neffen.
3 Stunden Weihnachtsmarkt.
Und natürlich jeden Tag bei der Arbeit, zu 80% im freien, noch nie ernsthafte erfrierungen gehabt, nur die Zehen haben mal ein bisschen die Haut geschält.

Postrod
Flip-Flop Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: 23.08.2018 02:46

Re: Flip Flops im Herbst und Winter

Beitrag von Postrod » 23.08.2018 02:47

Reine Gewöhnungssache :)

Rudolf87
Flip-Flop Kenner
Beiträge: 46
Registriert: 14.08.2018 09:17

Re: Flip Flops im Herbst und Winter

Beitrag von Rudolf87 » 23.08.2018 08:46

Ja das ist es, wie ich mit barfuss laufen und dann in Flip flops angefangen habe, könnte ich so lange auch nicht draussen laufen, aber jetzt geht es bei jedem Wetter. Bis 0 Grad oft barfuss unter 0 Grad in Flip flops, natürlich ohne Socken.

Antworten