ich probiere es mal....

Ein paar Worte über die/den Flip-Flop-Träger/in sowie eure Bilder.

ich probiere es mal....

Beitragvon Leto » 02.08.2007 15:21

Hallo,

Schon lustig, zu was für Themen es Foren und Communities gibt...

Aber warum nicht?
Bis vor ca. 2 Jahren konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen,
FlipFlops zu tragen. Man hat keinen ordentlichen Halt, psychologisch
wird man (zumindest als Mann) den Eindruck nicht los, als ob einen
ständig Leute anstarren usw.
Das änderte sich, als ich während eines Thailand-Urlaubs doch mal
welche gekauft und ausprobiert habe - was natürlich auch daran liegt,
dass die dort nur ca. 1,50 Euro kosten...die "Fehlinvestition" liesse
sich dann noch verschmerzen. Dann habe ich gemerkt, dass das ja
richtig gut ist - auch für Männer. Zurück in Deutschland habe ich
dann vor allem auch gemerkt, wie gut die beim Fahrradfahren sind (da
trage ich sie mittlerweile am häufigsten)
OK, ich kann noch nicht völlig "unbefangen" damit umgehen, im Büro
z.B. trage ich sie (noch) nicht (s.o.) - obwohl ich es könnte, ich
arbeite schliesslich nicht mit Kundenkontakt, sondern vor dem
Computer.
Naja, es ist schon erfreulich, dass die gesellschaftliche Akzeptanz
von FlipFlops (vor allem in Großstädten) so zugenommen hat, früher
wäre das ja undenkbar gewesen.

Gruss

L.
Leto
Flip-Flop Anfänger
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.08.2007 14:44
Plz/Ort: Bayern

Re: ich probiere es mal....

Beitragvon Gast » 05.08.2007 02:51

Leto hat geschrieben:Zurück in Deutschland habe ich
dann vor allem auch gemerkt, wie gut die beim Fahrradfahren sind (da
trage ich sie mittlerweile am häufigsten)

Hallo Leto

Ich habe das nie probiert, aber war der Meinung, das man die da ganz gerne mal verliert...
Was ist der Vorteil von fahrradfahren mit FF?

MfG
Rooter
Gast
 

Beitragvon Leto » 06.08.2007 07:36

Hallo,

ich kann nur für mich sprechen, aber das ist mir noch nie passiert (verlieren). Auch wenn ich mit meinem Mountainbike unwegsame oder unebene Strecken fahre, habe ich da keine Probleme.

Besonders angenehm finde ich natürlich, dass man selbst bei grosser Hitze an den Füssen nicht schwitzt. Weiterhin ist das Verlagern des Körpergewichtes nahezu perfekt mit Flipflops zu bewerkstelligen; wenn man das Gewicht auf die Zehen oder die Mitte des Fusses verlagern möchte, das klappt so gut als wenn man barfuss fahren würde (was ich aber nicht tue, weil sich die Oberfläche der Pedale doch nicht mit der Haut verträgt...). Bei festeren Schuhen ist die Gewichtsverlagerung viel schwieriger, weil sich das Körpergewicht da ohehin schon viel mehr über die ganze Sohle verteilt.

Mir gefällts jedenfalls (aber ich gebe zu, dass man sich erst dran gewöhnen muss :wink: )

Gruss
L.
Leto
Flip-Flop Anfänger
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.08.2007 14:44
Plz/Ort: Bayern

Beitragvon Rooter » 08.08.2007 21:03

Okay, hast mich neugierig gemacht. Wenn ich das nächste mal im Sommer radfahre probiere ich's mal mit FF. Wobei das letzte Mal das ich überhaupt auf einem Fahrrad sass schon etwas her ist... (*grübel* wann hab ich den Autoführerschein gemacht...?) :lol:

MfG
Rooter
Rooter
 


Zurück zu Die Teilnehmer stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast