Wie weit geht Kundennähe?

Alles was mit Flip-Flops nichts zu tun hat :-)

Wie weit geht Kundennähe?

Beitragvon bamboogirl » 20.02.2013 17:55

Hey Leute,

Dass auch im Bankensektor in den letzten Jahren immer mehr Wert auf Nähe zu seinen Kunden gelegt wird, ist ja an der neuen Sparkassenwerbung gut ersichtlich; "Die Sparkasse kennt jetzt alle ihre Kunden mit Namen...". Ich denke, ihr wisst, was ich meine. Da ich selbst als Bankkauffrau tätig bin, würde mich mal interessieren, wie weit das überhaupt gewünscht ist und wo es euch vielleicht schon anfängt, zu nerven. Das hat zwar nichts mit Flip-Flops zu tun, aber ihr seid ja wahrscheinlich auch alle Kunden bei einer Bank, deshalb halte ich es für durchaus legitim, diese Frage hier zu stellen, wenn ich sowieso schon mal hier angemeldet bin. Und zwar kam aus der 3 Führungsebene jetzt der Vorschlag, lustige Osterkarten an Privatkunden zu versenden. Aber, und da seid bitte ehrlich, freut ihr euch/würdet ihr euch über sowas freuen? Also bei mir persönlich landen solche vermeidlichen "Werbungen" nämlich immer direkt im Müll. Nagut, ich sehe sie auf der Arbeit auch oft genug, warum sollte sie ich dann zuhause noch mal durchlesen?! Aber wie ist das bei euch? Würde mich freuen, wenn ein paar Leute antworten würde :)
bamboogirl
Flip-Flop Profi
 
Beiträge: 180
Registriert: 12.02.2013 15:04

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste