Seite 1 von 2

Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 02.07.2006 21:33
von Alex
Hat schon jemand Erfahrungen? Wo kommt man rein und wo nicht? Bei der neuen Achterbahn "Black Mamba" im Fantasialand steht Folgendes auf der Webseite:

Bitte beachten Sie, dass die Nutzung der Attraktion nur mit fest sitzenden Schuhen möglich ist! Ohne Schuhe oder nur mit Strümpfen ist eine Fahrt nicht möglich!


Irgendwie komisch. Ich dachte, bei Hängeachterbahnen ist ohne Schuhe zu fahren meist kein Problem. So muss man quasi immer noch ein paar Schuhe mitschleppen. :?

BeitragVerfasst: 03.07.2006 14:35
von Videoman
Naja, da ich eh ausserhalb der "FlipFlop-Saison" in Vergüngungpark gehe, ist es für mich kein Problem.
Nebenbei vertrage ich solche Bahnen eh nicht.

BeitragVerfasst: 27.07.2006 20:00
von Alex
Ich habe mal beim Phantasialand gefragt und so haben sie mir geantwortet:

Danke für die Gelegenheit, Ihnen nähere Erläuterungen in dieser Sache geben zu dürfen.

In der Black Mamba jagt der Fahrgast durch tiefe, dunkle Schluchten und Abgründe, an den engsten Stellen nur knapp 50 cm an den Wänden vorbei. Gleichzeitig rasen Sie mit den Füßen ebenfalls nur einen halben Meter über einen Wasserfall hinweg.

Aus Sicherheitsgründen schreibt uns der TÜV die Einhaltung bestimmter Mindestgrößen und Altersbeschränkungen an allen Attraktionen vor. Bei Black Mamba haben wir zusätzlich die Auflage erhalten, dass die Nutzung der Attraktion nur mit fest sitzenden Schuhen möglich ist! Ohne Schuhe oder nur mit Strümpfen ist eine Fahrt nicht möglich!

Der TÜV argumentiert so, dass hier z.B. bei einem Stillstand an der Fahrattraktion der Ausstieg des Fahrgastes ohne festes Schuhwerk (Rutschgefahr aufgrund der unebenen Flächen) ein großes Hindernis bedeutet.

In einem solchen Fall bestehe ein Sicherheitsrisiko nicht nur für den Gast selbst, sondern unter Umständen auch für alle übrigen Fahrgäste.

Weil die Sicherheit unserer Gäste höchste Priorität hat, nehmen wir die TÜV Vorgaben sehr ernst. Auch bei der Black Mamba möchten wir im Sinne der Gäste handeln und die vorgegeben Einschränkungen umsetzen.

Hierfür möchten wir Sie um Verständnis bitten.


Ausstieg bei Stillstand??? Fragt sich nur, warum das ausgerechnet nur bei dieser Achterbahn so ist. :roll:

Notausstieg

BeitragVerfasst: 28.07.2006 06:31
von Gast
>(Rutschgefahr aufgrund der unebenen Flächen) ein großes Hindernis bedeutet.

Wird denn auch beim Besteigen des Gerätes das Material und Profil der Schuhsohlen begutachtet um sicherzustellen dass es nicht auf Metall ausrutscht?

Tanz-Schuhe mit Ledersohle wären zum Beispiel sehr schlecht geeignet.

im Europapark?

BeitragVerfasst: 10.10.2006 14:54
von 1ohsix
Weiß zufällig jemand, wie das da im Europapark oder Holidaypark aussieht??? Denn gerade im Sommer kommt man mit normlen Schuhen ganz schön ins schwitzen. Außerdem find'ich FLIP-FLOPs sowieso viel angenehmer und stylischer :wink:

BeitragVerfasst: 11.10.2006 19:36
von Alex
Im Europapark sollte es kein Problem sein, habe ich mir sagen lassen. Selber geprüft bislang nur im Moviepark Germany. Da geht alles auch mit Flip-Flops! :-)

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 29.06.2012 13:41
von FlipFlopFanatiker92
Im Europapark ist es null Problem. Bin schon SilverStar und BlueFire mit FFs gefahren! 8)

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 30.06.2012 12:29
von Flipper
bin bisher auch mit flip flops in vergnügungsparks gegangen, war nie ein problem, laufen ja auch soviel mit ff rum

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 08.07.2012 05:51
von gv41515
Msutet ihr die bei den Fahrschäften aus ziehen oder durftet ihr die anbehalten

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 08.07.2012 12:17
von doro
heide park soltau und hansa park sierksdorf gabs keine probleme, ausser evtl das miese regenwetter :-?

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 09.07.2012 16:44
von FlipFlopFanatiker92
Also wenn die BlueFire würde ich nicht empfehlen mit FF. Da hängen die Füße frei raus, außerdem ist dann ja auch noch der Looping und die drei Überkopf Schrauben. Hatte Schwierigkeiten, sie an meinen Füßen zu halten.

------------------------------------------------------------

SilverStar würd ich wegen der Höhe des ersten Drops (73m) nicht empfehlen. Und auch bei der Hufeisenwende nicht. Weil die auch raushängen.

------------------------------------------------------------

F A Z I T:
FAHRT BARFUSS! DAS IST AUCH SEHR ANGENEHM, WENN EINEM DER WIND ZWISCHEN DEN ZEHEN PFEIFT. VOR ALLEM BEI DER SILVERSTAR 8)

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 16.08.2012 01:02
von FlipFlopFanatiker92
Dann zieh die FFs aus, und fahr barfuss ;)

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 24.08.2012 18:03
von Antonio
Hey,
ich war erst im Juli im Vergnügungspark, genauer gesagt im Europapark, und hatte auch nur Flip Flops an. Anscheinend hatte es von den Mitarbeitern dort keinen gestört, was aber, wie sich kurz später herausstellte, nicht so gut war. Gleich bei der zweiten Achterbahn (übrigens keine Achterbahn) habe ich den linken Flip Flop verloren. Ich habe keine Ahnung wie ich das hinbekommen habe, aber möglich ist das ancheinend schon... Zum Glück habe ich eine später neue Flip Flops geschenkt bekommen.

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 22.10.2012 12:39
von barfusslover1
würd auch mit ff in nen freizeitpark gehen und wo man sie ausziehen muß eben barfuß...wo ist das problem?

Re: Flip-Flops im Vergnügungspark

BeitragVerfasst: 28.10.2012 09:34
von sandalenschuh
Hi,

ich finde Flip-Flops im Sommer auch im Vergnügungspark am schönsten. Aber ich hatte auch schon meine Probleme mit dem Personal bei Fahrgeschäften. Hab da im ersten Moment aber selber nicht dran gedacht, dass ich die ja in der Achterbahn verlieren könnte. Barfuß ist nicht mein Ding. Letzten Sommer habe ich mir dann so kleine Leder- Ballerinas gekauft, die keine starre Sohle haben und sich zusammenrollen lassen. Da ich wegen der Kids eh immer einen Rucksack dabei habe, wechsle ich halt vor den Fahrgeschäften meine Schuhe :thumleft: