Flip Flops

Wie ist der Trend? Was kann ich in Flip-Flops machen und was nicht? Interessante Geschichten, Tipps für Anfänger sowie alles über Flip-Flops, was in die anderen Foren nicht reinpasst.

Flip Flops

Beitragvon flipfloprebell » 10.07.2007 11:35

Es ist allgemein bekannt und wissenschaftlich erwiesen, dass barfußlaufen
auf natürlichem Untergrund die gesündeste Art der Fortbewegung für die Füße ist. Da wir uns,zivilisatorisch bedingt, meist auf zubetonierten Flächen
bewegen, sind Flip Flops die beste Lösung um einerseits das Barfußfeeling
zu erhalten, und andererseits den Fuß ausreichend vor hartem und mitunter gefährlichemn Straßenpflaster zu schützen.
Eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch das Tragen von Flip Flops konnte ich weder in den Plastiklatschen meiner Kindheit, noch seit dem
fast zehnjährigen Sommer-Dauereinsatz meiner Flip Flop Sammlung,
an meinen Füßen feststellen. Im Gegenteil: meine Füße sind fitter nach einem Tag in Flips, als nach einem Tag in festem und schwerem Schuhwerk.
Da versuchen sich mal wieder irgendwelche selbsternannten Gesundheitsapostel zu profilieren, und werden genauso schnell
vergessen sein, wie die Zeit die ich brauchte um diese amüsanten
Artikel zu lesen. Kurz gesagt, viel Rauch um Nichts.
In diesem Sinne, einen coolen und gefühlsintensiven Flip Flop-Sommer.

Gruß, der Flipfloprebell
flipfloprebell
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.07.2007 10:24
Plz/Ort: Berlin

Beitragvon Flipper » 16.07.2007 17:17

Ja früher hat mein orthopäde gesagt das die hauptursache von fußschäden an den graden betonierten flächen liegt. Man sollte am besten in fast ein wenig unwegsames gelände barfußlaufen um die fußmuskulatur zu trainieren.

Aber mit flip flops hat man weniger gefahr verletzt zu werden. ich versteh eh nicht das viele leute sagen die sind nicht gefedert. ich find das die richtig gut gefedert sind, teilweise besser wie andere schuhe.
Flipper
Flip-Flop Profi
 
Beiträge: 369
Registriert: 15.04.2007 13:31

Beitragvon Rooter » 16.07.2007 21:41

Naja, also gut geferdert sind ja wohl nicht wirklich, wo denn?

Auch ist der Bewegungsablauf ein wenig "unnatürlich" weil man ja automatisch dafür sorgen muss das einem die Dinger nicht wegfliegen.

Trotzdem durfte IMHO die Belüftung/Befreiung des Fusses diesen Faktor mehr als aufwiegen.

MfG
Rooter
Rooter
 

Flip Flops

Beitragvon flipfloprebell » 17.07.2007 12:53

Es soll ja tatsächlich Leute geben, denen Flip-Flops beim Laufen vom Fuß
fliegen. Nun ist diese Schuhform, mit dem Zehensteg keine neuzeitliche
Erfindung, sondern schon seit Alters her, ob bei den alten Ägyptern, Chinesen, Thailändern oder Indern, bewährt und alltagstauglich. Und die haben die selben Füße wie wir. Der ausgeprägte Zwischenraum von Großzeh zu zweitem Zeh bietet sich geradezu an, hier den Zehensteg,
sozusagen "einzurasten". Hier wird er bei den meisten Menschen durch den natürlichen Verschluß des Großzehs an seinem Platz gehalten. Beim
Abrollen des Fußes über den Ballen spreizen sich die Zehen etwas, und
so kann es bei manchen Füßen passieren, dass sich der Großzeh soweit zur Seite spreizt, dass der Zehensteg durch den sich oben öffnenden Spalt
rutscht. Die reflexartige Greifbewegung der Zehen überbrückt diesen kurzen Moment bis die Ferse wieder hinten aufsetzt, sodaß ein ungewolltes
Abrutschen vom Fuß in der Regel nur von ungeeigneten, wie zu großen, zu weiten, oder Flip-Flops mit zu dünn bis zu glatt gearbeitetem Zehensteg herrührt, nicht aber von der "Unbegabtheit" des Trägers.
Wer also bei seinen Flips Passform-Probleme, insbesondere durch einen
zu schmalen Zehensteg, oder auch zu lockere Riemen feststellt, sollte sich die Zeit nehmen nach einem Modell zu suchen, dass sowohl einen
weichen und kräftigen Textil oder Lederzehensteg, sowie entsprechend
breite und festsitzende Bänder am Fussrücken aufweist.
So kann auch ein skeptisch-kritischer Zeitgenosse doch noch zum
ganz individuellen Flip-Flop Vergnügen kommen, frei nach dem Motto:
Es gibt keine falschen Füße, nur falsches Schuhwerk.

Einen ungetrübten Flip-Flop-Sommer wünscht
der Flipfloprebell
flipfloprebell
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.07.2007 10:24
Plz/Ort: Berlin

Beitragvon Rooter » 17.07.2007 13:08

Kann ich durchaus bestätigen, siehe meinen ersten Thread hier.

MfG
Rooter
Rooter
 

Flip-Flops

Beitragvon flipfloprebell » 17.07.2007 20:15

Hi Rooter,

welche Art von Flips sind Deine Favoriten, nachdem Du mit den Havaianas
sozusagen auf "Kriegsfuß" stehst? :-) Und zu welchen Gelegenheiten trägst Du die Flips?

Gruß
der Flipfloprebell
flipfloprebell
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.07.2007 10:24
Plz/Ort: Berlin

Beitragvon Rooter » 18.07.2007 19:04

Hallo FFR

Also die die ich mir damals gekauft habe waren diese hier : *klick*
Nur mit dem Unterschied das meine black-green sind, die sind aber ofenbar nicht mehr erhältlich.
Ich brauche auf jeden Fall einen Zehensteg aus Stoff, am besten der ganze Aufbau besteht aus Stoff oder auch Leder. Mit so einem Gummi- oder Plastikstengel wie bei Hawaianas komme ich allerdings gar nicht klar.

Nachdem ich erst letztes Wochenende zum ersten Mal mit FF in die "Öffentlichkeit" bin kann ich noch nicht viele Gelegenheiten aufzählen:
War eigentlich nur zur Sonnenwiese am Fluß, zur Tanke und mal Döner holen.
Hätte aber auch kein Problem damit zum Einkaufen, in den Baumarkt oder auch zur Arbeit (Schreibtischjob) zu gehn.

Und wie ist es bei Dir? :)

MfG
Rooter
Rooter
 

Flip-Flops

Beitragvon flipfloprebell » 19.07.2007 15:17

Hi Rooter,

wie war der erste Flip-Flop Ausflug für Dich? Hast Du es mehr genossen,
oder überwog noch die Unsicherheit? Ich denke jetzt, wo Du die für Dich
passenden Flips gefunden hast, wirst Du bald ganz selbstverständlich mit ihnen die alltäglichen Wege zum Bäcker, Supermarkt etc. machen, und
vielleicht auch mal längere Spaziergänge in der Stadt, oder in der Natur.

Ich trage schon seit etwa 6 Jahren, genauer gesagt, seitdem Flip-Flops
sich dauerhaft in der Männerschuhmode etabliert haben, diese fast ausschließlich in der Freizeit ab einer Temperatur von 15 Grad an den Füßen. Es gibt für mich neben einem sonnigen Tag am Strand oder im Garten, kein besseres Sommergefühl als mit leicht-bequemen wie auch modisch-schicken Flips lässig durch die Gegend zu schlappen.

Hatte in meiner Kindheit auch schon die ersten Ur-Flips mit weißer
Innensohle, die es damals für 3-4 D-Mark in jeder Drogerie zu kaufen gab
Da fiel die Auswahl leicht. Blaue Plastikriemen für Jungs und rote für
Mädchen. Ansonsten konnte man sich mit den lautstarken Berkemann- Holzklapperlatschen abquälen, schwer und hart, und nur mit trainierter
Zehenakrobatik am Fuß zu halten.

Heute haben wir es da leichter am Fuß, aber dafür schwerer bei der
Auswahl im vielfältigen Flip-Flop-Angebot.

Gruß aus Hamburg,
Flipfloprebell
flipfloprebell
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.07.2007 10:24
Plz/Ort: Berlin

Beitragvon Rooter » 19.07.2007 15:53

Also ich war vorhin im Baumarkt, genauer gesagt habe ich drei Stück abgeklappert.

Das war der erste längere Ausflug in FF, dabei fiel mir folgendes auf:

1. Mit den Dingern ist man langsam. Während ich sonst, wenn ich weis wo ich hin muss, eher flott durch die Gegend sause geht das mit FF nicht, man wird etwas gebremst.

2. Die Dinger sind laut. FLAP-FLAP-FLAP-FLAP... man hört einen meterweit kommen.
Ich habe mal darauf geachtet ob jemand in meiner Umgebung kuckt wo das Geräusch herkam, konnte aber Keinen entdecken. Von daher, um Deine Frage zu beantworten: Nein, keine Unsicherheit. Zumal ich auch eher so veranlagt bin das ich denke, wenn jemand ein Problem damit hat ist es ja DESSEN Problem.

MfG
Rooter
Rooter
 

Beitragvon Videoman » 19.07.2007 17:59

Wenn man es richtig macht, dann mach FFs kaum Geräusche. Naja hängt auch vom Model ab.
Videoman
Flip-Flop Profi
 
Beiträge: 106
Registriert: 27.07.2005 18:37
Plz/Ort: Norwegen

Beitragvon Gast » 19.07.2007 18:37

Videoman hat geschrieben:Wenn man es richtig macht, dann mach FFs kaum Geräusche.
Aha. Und wie macht man's richtig?

MfG
Rooter
Gast
 

Flip- Flops

Beitragvon flipfloprebell » 19.07.2007 19:48

Hi Rooter,

also das markante Flip-Flop-Geräusch find ich gar nicht soo störend. Im
Gegenteil, ich schaue gern in Richtung des Geräusches, wenn ich hierbei
die Chance habe ein paar schöner Füße, oder ein ausgefallenes Flip-Flop
Modell zu entdecken.
Da mittlerweile im Sommer fast überall geflipfloppt wird, gehört der Sound schon überall dazu. Wie laut man es nun wirklich hört, hängt sicher auch von der individuellen Gangart des Einzelnen ab. Bei einem
langen, schwungvollen Schritt klatschen Fuß- und Schuhsohle kräftiger aneinander, während bei kurzen, schnellen Schritten ein leises gedämpftes
Flap-Flap, wie bei Dir, vernehmbar ist.
Wie gesagt, für mich sind Flip-Flop tragen, und Flip-Flop hören eine harmonische Einheit.
Leder Flips sind im Vergleich zu Schaumstoff-Textil Flips aber generell
lauter beim gehen. Am stärksten hörbar sind jedoch die Gummi Flips.
Was die Laufgeschwindigkeit angeht, ist es tatsächlich so, dass durch die Zehenstegkonstruktion bewußter mit dem Fuß abgerollt wird. Ich habe
zwar noch keine Zeit gestoppt, aber einen wirklich entscheidenden
Nachteil beim Vorankommen habe ich in keinen meiner Flips festgestellt.

Versuch doch mal Deine Gangart den Flips anzupassen...richtig über die gesamte Sohle abrollen.

Gruß Flipfloprebell
flipfloprebell
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.07.2007 10:24
Plz/Ort: Berlin

Beitragvon Flipper » 20.07.2007 12:07

Das schnalzen gehört halt zum Sommer. Ein richtiger Indikator einfach klasse.
Flipper
Flip-Flop Profi
 
Beiträge: 369
Registriert: 15.04.2007 13:31

Flip-Flops

Beitragvon flipfloprebell » 22.07.2007 18:37

Dem schließe ich mich an.
Das markante Laufgeräusch hat dem Flip-Flop seinen Namen gegeben.
Also sollte man den "Sound" auch hören, und nicht versuchen ihn durch betont "vorsichtiges" oder bedächtiges Gehen zu unterdrücken.
Entweder Ganz oder Garnicht.
Die Wahl zwischen leisen und lauten Flip-Flops kann dann Jeder selbst
für sich entscheiden.

Flipfloprebell
flipfloprebell
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.07.2007 10:24
Plz/Ort: Berlin

Re: Flip Flops

Beitragvon Marty82 » 15.03.2009 01:56

Wobei ich sagen muß, daß ich ein Modell habe, wo gar nix flippt oder floppt, meine sind sehr leise, und sitzen relativ fest, fast enttäuscht. :lol: Nee, finds schon gut, wenns nich so nen Krach macht, stört mich bei anderen aber auch nich wirklich.
Marty82
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.02.2009 00:40


Zurück zu Flip Flop Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste