(Keine) Flip-Flops beim Autofahren

Wie ist der Trend? Was kann ich in Flip-Flops machen und was nicht? Interessante Geschichten, Tipps für Anfänger sowie alles über Flip-Flops, was in die anderen Foren nicht reinpasst.

Beitragvon Rooter » 15.07.2007 22:52

Hab mal mit FF mein Auto vor der Haustür umgeparkt (10m zurück und wieder 10m vor), das war gar nicht so einfach. Würde mit den Dingern NIEMALS fahren, stattdessen packe ich sie ins Türfach und fahre barfuss.
Da ich kein Berufskraftfahrer bin kann mir das auch keiner verbieten.

MfG
Rooter
Rooter
 

Beitragvon Alex » 28.08.2007 20:44

Es gibt hier mal wieder ein Gerichtsurteil zum Thema:

http://portal.gmx.net/de/themen/motor/r ... qcqVX.html

Fazit: Das Fahren in Flip-Flops darf nicht bestraft werden.
Benutzeravatar
Alex
Site Admin
 
Beiträge: 201
Registriert: 15.01.2005 19:15
Plz/Ort: Dormagen

Beitragvon doro » 02.09.2007 13:43

irgendwie steig ich da allmählich nicht mehr durch....darf man jetzt mit flip flops fahren oder nicht???
doro
 

Fahren mit oder ohne Flip-Flops

Beitragvon Gast » 02.09.2007 20:40

>irgendwie steig ich da allmählich nicht mehr durch....darf man jetzt mit flip flops fahren oder nicht???

ich würde sagen "man darf" aber viele Leute, auch ich, haben dennoch grosse Bedenken dass Flip-Flops, wegen ihrer Mobilität am Fuss und Breite der Sohle, sich beim Betätigen eines Pedals (Gaspedal), sich hinter dem Nachbar-Pedal (Bremse) verhaken können, oder der Fuss beim Bremsen aus dem Flip-Flop und von der Bremse abgleiten, und ein Unfall verursacht werden könnte.

Für mich steht fest:
beim Tragen von Flip-Flops ziehe ich die aus, und fahre barfuss, weil ich das als sicherer einschätze.
Gast
 

Beitragvon doro » 03.09.2007 09:23

hmmm...hab bislang kein problem gehabt, wenn ich mit flip flops fahre...finde es sogar angenehmer als zb mit hohen hacken...vielleicht liegt das aber auch immer ganz am fahrzeug oder der schuhgöße...
doro
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.09.2007 07:12
Plz/Ort: Hamburg

Re: (Keine) Flip-Flops beim Autofahren

Beitragvon flip-flop fan100 » 10.02.2008 19:00

hallo ich bin der meinung das mann für längere autofahrten dann auf Sandalen umsteigen kann
flip-flop fan100
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.02.2008 21:00

Re: (Keine) Flip-Flops beim Autofahren

Beitragvon Flipper » 24.06.2008 17:49

Hallo zusammen,

ich muss mein Beitrag von voher revidieren. Ich hatte heute mein Reefs beim Autofahren an und muss sagen einfach göttlich mit denen zu fahren. Unfallgefahr meines erachtens gleich 0 also nicht merh als mit anderen. Und so ein tolles gefühl, wenn die lüftung auf die bloßen füße steht. Einfach super.

Gruß
flipper
Flipper
Flip-Flop Profi
 
Beiträge: 369
Registriert: 15.04.2007 13:31


Re: (Keine) Flip-Flops beim Autofahren

Beitragvon Snebbeb » 05.07.2008 09:23

Hi Leute,

unabhängig davon, dass es nicht verboten ist in FF Auto zu fahren möchte ich folgenden Gedankengang einbringen.

Wenn ich Flip Flops beim autofahren trage und ich einen Unfall verursache, kann mir vom rein rechtlichen Standpunkt her kein Strick draus gedreht werden. Soweit so gut.

Wie steht es aber mit dem moralischen Standpunkt aus?

Bei einem Blechschaden relativ easy. Was jedoch bei einem Unfall mit Personenschaden?

Hätte ich evtl. mit anderem Schuhwerk besser bremsen können, wäre nicht abgerutscht, ....
das sind Fragen, die einem keiner beantworten kann.
Auch wenn es hier einige gibt, die gleich wieder sagen werden: "Ich kann super in FF Auto fahren, da ist noch nie was passiert".

Aber wenn mal was passiert?

Es ist immerhin ein Unterschied ob man sich nur selbst schädigt oder andere.

Ja, ja, ich weiß... hätte, wenn und aber.

Ich für meinen Teil käme mit dem Gedanken nicht klar, dass ich einen Unfall mit Personenschaden verursacht hätte aufgrund von suboptimalem Schuhwerk.
Mit floppigen Grüßen
Snebbeb
Snebbeb
Flip-Flop Experte
 
Beiträge: 63
Registriert: 24.06.2008 19:22

Re: (Keine) Flip-Flops beim Autofahren

Beitragvon Milagro » 06.08.2008 10:47

hallo Snebbeb,

Erstmal Respekt für Dein hohes Risikobewusstsein.
Beim Autofahren gibt es die Risiken meistens in einer unerwarteren Ecke.
Ich bin zwei mal mit meinem Fuss vom Pedal abgerutscht. In Flip-flops ?
Nein, nasse Ledersohlen am "optimalen Schuhwerk". Es hatte keine Folgen,
aber es wurde mir klar dass Öl und Regenwasser keine tolle Kombination
sind.......
Das ist an sich keine Ausrede um oft in "suboptimalen" Flip-Flops zu fahren.
Aber Risiken sind überall, und es ist unmöglich um alles auszuschliessen.
Trotzdem versuche ich jeden Tag mich sicher im Verkehr zu verhalten.
Und lerne ich noch immer von "fast ein Unfall" Erfahrungen.
Ich fahre sehr gerne Auto in Flip-flops, und in den 20 Jahren dass ich schon
Flip-flops trage hatte ich noch keine Zwischenfälle auf die Pedale.

Und was denn mit den (hoffentlich immer weniger) Leuten die behaupten
nie Zwischefälle zu haben im Auto nach fünf Biere ?
Damit habe ich keine Erfahrung. Um meine Einschätzungsfähigkeit für
Risiken aufrecht zu halten trinke ich nicht als ich fahren muss........

keep on flip-floppin'

Milagro
Milagro
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.01.2008 11:10
Plz/Ort: Niederlande

Re: (Keine) Flip-Flops beim Autofahren

Beitragvon Snebbeb » 07.08.2008 23:34

Hi Milagro,

ich stimme dir bezüglich Alkohol und Auto fahren voll zu. Das ist wirklich das aller letze.

Aber zum Thema zurück.
Natürlich ist es richtig das immer mal was passieren kann, egal wie vorsichtig man ist.
Nur sollte man die Risiken für andere minimieren. Wenn mir, und nur mir, was passiert...
O.K. das ist dann mein Ding. Wenn ich jedoch andere mit involviere.... egal in welcher Form,
... dann käme ich persönlich nicht damit klar. Dass ist es ich sagen wollte. Ich will jetzt nicht wie der Oberlehrer oder der Polizist klingen, bei weitem nicht. Fest steht aber, wenn jeder etwas mehr auf
solche vermeintliche Kleinigkeiten achten würde, würde es nicht so viele Unfälle geben.
Das bezieht sich jetzt nicht auf FF sondern ist allgemein gehalten. Der Straßenverkehr ist gefährlich
für jeden der teilnimmt. Wie schnell ist man in einer Situation, die man nicht mehr selbst kontrollieren kann. Ich fahre jetzt 24 Jahre Auto. Anfangs war ich der King, konnte alles, hatte alles im Griff, so glaubte ich jedenfalls. Dann kamen die brenzlichen Situationen. Mitlerweile ist mir klar geworden, dass es immer Situationen geben wird, in denen ich mich nicht richtig verhalte. Woher auch? Situationen wie... Tiere auf der Autobahn, wenn man mit 150 Sachen an kommt oder Kinder die zwischen parkenden Wagen in der Stadt auf einmal auf die Fahrbahn rennen. Sowas kann man nicht trainieren. Man würde sich schon genug Vorwürfe machen wenn anderen etwas passiert. Wenn dann auch noch bei einem das Gefühl auf kommt, dass evtl. durch ... Chaos-Theorie halt

Ach was rede ich hier. Ich denke Ihr habt mich verstanden. :)
Mit floppigen Grüßen
Snebbeb
Snebbeb
Flip-Flop Experte
 
Beiträge: 63
Registriert: 24.06.2008 19:22

Re: (Keine) Flip-Flops beim Autofahren

Beitragvon Milagro » 09.08.2008 18:03

Es ist völlig klar welches Gefühl Du dabei hast. Und dann ist die Entscheidung um nicht mit Flip-Flops zu fahren für Dich auch die richtige.

keep on flip-floppin' (nicht oder nur mit Rücksicht auf die Pedale),

Milagro
Milagro
Flip-Flop Kenner
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.01.2008 11:10
Plz/Ort: Niederlande

Vorherige

Zurück zu Flip Flop Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron